Money On Chain: discover its components and contributions to DeFi

Today took place the session of „DeFi for Bitcoin“, directed for Asia and organized by IOV Labs. In it, some interesting things were discussed, such as the development of Money On Chain and Defiant.

In general, the panelists discussed how a decentralized financial system is being built that allows Bitcoin users to lend, borrow, trade and earn interest.

Among them were, Eddy Travia (Regional Director in Asia Pacific IOV Labs); Gabriel Kurman (Lawyer in IOV Labs); Manu Ferrari (Co-Founder and COO of Money on Chain) and Bruno Calmels (Co-Founder and CTO Defiant).

However, in this opportunity we will talk about the most important news about the Bitcoin Revolution advances of Money On Chain. In this case, the person in charge of explaining the benefits and projects underway related to this was Manu Ferrari.

Binance launches DeFi platform for its users

Money on Chain and its contribution to decentralized finance (DeFi)
After a brief introduction to what decentralized finance is, Ferrari commented that he considers Bitcoin to be the foundation of the financial system of the future. Therefore, he considers it necessary to establish it as something decentralized.

However, the main problem for this to become a reality is precisely the volatility that this crypt currency has. Therefore, the solution they were able to propose from Money On Chain was a stablecoin with collaterals in Bitcoin.

Ferrari confessed that at that moment they did not know about the existence of Maker DAO, and thought „if nobody has done it, let’s do it ourselves“. Within the pending projects, he commented that they are working on some components of the protocol. The first one he highlighted was the MoC token, or Money On Chain Token.

This token is supposed to have governance utility, but they are still coding it. However, he stressed that „what we already have in place is the platform for stablecoins.

Additionally, he also spoke about Dollar on Chain (DoC) and BTCx. In that sense, he commented that all three are used as BTC’s collateral. However, he also pointed out that they also use RIF as collateral for stablecoins.

Die Features von Bitcoin Code

Die meisten Kryptowährungen sind Open-Source. Es ist die einzige Möglichkeit, wie Benutzer sicher sein können, dass die Ersteller nichts hinzugefügt haben, was es ihnen ermöglichen würde, das System irgendwie zu betrügen. Damit hat jede Kryptowährung im Allgemeinen Bitcoin Code eine Kerngruppe von Entwicklern, die Features hinzufügen, subtrahieren oder modifizieren können.

Jede Münze ist in der Höhe begrenzt, in der sie gewechselt werden kann. Je beliebter die Münze, desto größer die Blockchain und desto schwieriger ist es, große Veränderungen umzusetzen. Bitcoin, zum Beispiel, hätte es schwer, von SHA-256 auf Scrypt oder einen anderen Algorithmus umzusteigen, da die große Anzahl von Personen, die Wallets besitzen und Mining betreiben. Dennoch ist es technisch möglich. Funktionen und Sicherheitspatches können bei Bedarf zu Kryptowährungen hinzugefügt werden.

Ein Großteil der Gründe für Bitcoin Code

Digitale Währungen waren bekanntlich instabil, aber das bedeutet nicht, dass sie es sein müssen. Ein Großteil der Gründe, warum Kryptowährungen derzeit instabil sind, liegt darin, dass ihre Marktgröße noch relativ klein ist. Bitcoin, der mit Abstand größte Kryptowährungsmarkt, Bitcoin Code wird mit 8,3 Milliarden US-Dollar bewertet. Zum Vergleich: Das jährliche BIP der USA beläuft sich auf insgesamt 17.234 Billionen US-Dollar. Mit der Marktkapitalisierung für Kryptowährungen wächst auch deren Stabilität. Sobald dies geschieht, haben sie das Potenzial, stabiler zu sein als Fiat-Währungen.

Fiat-Währungen unterliegen den Kontrollen, die ihre Regierungen ihnen auferlegen. Verantwortungsloses und inkompetentes Management kann dazu führen, dass der Wert von Papierwährungen sinkt, was sich am deutlichsten in der Geschichte der simbabwischen 100 Billionen Dollar Bill zeigt.

Kryptowährungen sind so konzipiert, dass sie von Natur aus selten sind, und ihre Inflation steigt mit einer langsamen, kontrollierten Rate. Dies gibt ihnen möglicherweise mehr Stabilität als Währungen, in denen Regierungen, Zentralbanken Bitcoin Code und Finanzinstitute bei Bedarf einfach „ein paar Nullen“ am Ende ihres Bankkontos hinzufügen können.

Kryptowährungen haben das Potenzial, die Finanzwelt zu verändern und das in vielerlei Hinsicht bereits. Bitcoin war die erste, bleibt die größte und hat die besten Chancen, die Akzeptanz im Mainstream zu erreichen, aber es gibt viele andere mit innovativen Ideen, die nicht ignoriert werden sollten.