Bitcoin-Preisanalyse: BTC/USD-Verkäufer weiterhin defensiv

Bitcoin schwebt immer noch um den langfristigen Interessenbereich um 7.000 bis 8.000 $ herum, da die Verkäufer versuchen, die Obergrenze erneut zu verteidigen. Wenn sie hält, könnte der Preis auf die nächsten Abwärtsziele zurückfallen.

Verkäufer weiter defensiv

Das Fibonacci-Verlängerungstool zeigt, wo die potenziellen Unterstützungsniveaus liegen. Das 38,2%-Niveau liegt um die psychologische Unterstützung von 5.000 $ herum, während die 50%-Verlängerung näher am Schwingtief liegt. Ein stärkerer Verkaufsdruck könnte Bitcoin auf das 61,8%-Niveau bei $3.398 oder das 78,6%-Niveau bei $2.291 nach unten ziehen.

Widerstand weiter unangetastet

Die 100 SMA liegt immer noch unter der 200 SMA, um zu bestätigen, dass der Weg des geringsten Widerstands nach unten führt oder dass die Decke eher hält als bricht. Diese gleitenden Durchschnitte stimmen auch mit dem interessierenden Bereich überein, um dessen Stärke als Widerstand zu verstärken.

Das Volumen wurde gedämpft, um anzuzeigen, dass eine Korrektur gegenüber dem Haupttrend stattfindet. Die Stochastik weist immer noch nach oben, was darauf hindeutet, dass noch etwas Aufwärtsdruck vorhanden ist, bevor die Verkäufer übernehmen, aber der ADX liegt unter 25, was auf eine Marktkonsolidierung hindeutet.

Proargumente für Bitcoin

Die Argumente für Bitcoin scheinen stärker zu werden, da die traditionellen Märkte in letzter Zeit volatiler und empfindlicher auf Nachrichten-Updates reagierten.

Abgesehen davon könnte die sich abzeichnende Halbierung der Bitcoin-Münze auch die Nachfrage aufrechterhalten, da sich die Bullen gerne vor einer möglichen Verdoppelung des Wertes positionieren würden, da die Bergbau-Belohnungen halbiert werden.

Im Moment scheint The News Spy jedoch hinter Aktien und Rohstoffen zurückzubleiben, da es von Risiko-Rallyes profitiert. Eine Rückkehr der Risikoaversion könnte die Krypto-Währung belasten, aber ihre Verluste könnten dennoch begrenzt sein, da auch der Dollar auf einer schwächeren Basis stehen könnte.

Es hat den Anschein, als würden die staatlichen Konjunkturmaßnahmen heutzutage risikoreiche Anlagen fördern, aber die Wahrscheinlichkeit einer Rezession ist ziemlich hoch und könnte diese Rallyes unter Kontrolle halten.

Warum Cryptocurrency die Zukunft des Geldes ist

Warum Cryptocurrency die Zukunft des Geldes ist

In der modernen Gesellschaft gibt es viele starke Überzeugungen und Emotionen, die mit physischem Geld verbunden sind, und ein ständig wachsendes Konsumverhalten, das dazu führt, dass man Geld ausgibt, manchmal schneller, als man es verdienen kann. Früher haben die Menschen alles Geld, das sie hatten, in Banken eingezahlt, aber aufgrund des Wachstums der Weltbevölkerung gibt es riesige Massen von Menschen, die keinen Zugang zu einer Bank haben – und seit der jüngsten Finanzkrise im Jahr 2008 vertrauen die Menschen tatsächlich darauf, dass Banken ihr bestes Interesse an geistlosem und weniger haben.

Kryptowährungen bei Bitcoin Code sind Formen digitaler Vermögenswerte

Die Idee einer dezentralisierten Währung, die nicht von Zentralbanken und Regierungen kontrolliert wird, wurde in die Tat umgesetzt, und 2009 wurde Bitcoin ins Leben gerufen. Die neuen Arten von Währungen, die als Kryptowährungen bezeichnet werden, tauchten nach und nach auf, aber sie wurden von den Mainstream-Medien erst bemerkt, als Bitcoin seinen Preis von Zeit zu Zeit vervielfachte. Bitcoin und andere Kryptowährungen bei Bitcoin Code sind Formen digitaler Vermögenswerte, die bei verschiedenen Transaktionen als Tauschmittel verwendet werden können. Diese Kryptowährungen haben begonnen, im Mainstream an Zugkraft zu gewinnen, da sie online für verschiedene Zwecke verwendet werden, einschließlich des Einkaufens und des Spielens verschiedener Spiele wie Casino und Poker. Laut dem Kryptoartikel von Beasts Of Poker verfügen Online-Spieler über eine Vielzahl von Dienstleistungen und Tauschmöglichkeiten für die Speicherung ihrer digitalen Vermögenswerte und die Übertragung von Krypto.

Lassen Sie uns einen Blick auf die verschiedenen Gründe werfen, die dazu führen könnten, dass Krypto-Währung die zukünftige Form des Geldes ist:

Geld hat sich schon immer in fortschrittlichere Formen entwickelt

In der Geschichte der von Menschen genutzten Technologien ist es oft nützlich, einen Blick auf die Geschichte eines Phänomens zu werfen, wenn man vorhersagen will, was in der Zukunft passieren wird. Im Fall von Geldsystemen haben wir zunächst den Tauschhandel verwendet, d.h. den Tausch von Gegenständen gegen andere Gegenstände. Vor über 2500 Jahren begann das alte chinesische Volk, eine neue Form des Handels anzunehmen, die man Bargeld nannte, und so wurden die ersten Münzen geboren. Lydia war das erste Land, das etwa zur gleichen Zeit mit der Prägung von Goldmünzen begann, und Goldmünzen blieben bis in die 1930er Jahre die bevorzugte Wahl des Geldes.

Der Goldstandard wurde 1971 von Präsident Richard Nixon beendet, woraufhin das Fiat-Geld geboren wurde. Fiat ist eine Geldform, die nicht mit Sicherheiten unterlegt ist. Seit den letzten 10 Jahren haben wir Tausende und Abertausende von verschiedenen Kryptowährungen bei Bitcoin Code gesehen, die auf der Technologie basieren, an der einige der klügsten Köpfe und talentiertesten Programmierer arbeiten, um sie für die Benutzer sicherer, dezentralisierter und privater zu machen. Wenn man bedenkt, wie schwer es ist, Gold, Bargeld und manchmal sogar Bits von Bank zu Bank zu transportieren, scheint Krypto einfach die logische nächste Form der Währung in der Entwicklung des Geldes zu sein.

Krypto als fortschrittliche Form des Geldes wird auch von vielen Unternehmen übernommen, wobei Riesen wie IBM und Alibaba zahlreiche Patente im Zusammenhang mit Blockketten anmelden. Darüber hinaus werden Blockchain-App-Stores für Banken gebaut, und viele Unternehmen haben begonnen, Krypto-Zahlungen für Waren und Dienstleistungen anzubieten. Sogar der CEO der NYSE, der größten Börse der Welt, hat behauptet, dass Bitcoin möglicherweise die erste weltweite Währung ist.

Krypto ist für jeden mit Internetzugang zugänglich

Laut der Datenbank „Global Financial Inclusion“ der Weltbank besitzen 47% aller Menschen in Ländern mit niedrigem und mittlerem Einkommen ein Bankkonto.

Während es gewisse Einschränkungen für den Zugang zu Bankgeschäften gibt, sind Krypto-Geldbörsen für jeden zugänglich, der Zugang zum Internet hat. Die überwiegende Mehrheit der Bevölkerung ohne Bankverbindung kann eine Krypto-Brieftasche viel einfacher öffnen als ein Bankkonto. Auf diese Weise können sie sich entweder eine Art Debitkarte besorgen, die mit der Krypto-Brieftasche funktioniert, oder sie können mit Bitcoin oder Altcoins in einem Geschäft bezahlen, das Krypto-Zahlungen akzeptiert.

Jede Bank oder jedes Finanzinstitut kann potenziellen Kunden ziemlich leicht Bankdienstleistungen verweigern, die sie für riskant halten. Für die 1,7 Milliarden Menschen, die weltweit ohne Bankverbindung leben, werden Bequemlichkeit und Zugänglichkeit mit Krypto viel besser sein als bei traditionellen Banken, die KYC (Know Your Customer) verlangen.

Neben dem einfachen Zugang ist Krypto im Vergleich zu Banküberweisungen schnell und einfach zu überweisen. Sie können an Wochenenden oder Feiertagen nicht sofort Geld über Banken überweisen, und der Empfänger der Überweisung kann sich nicht in einem Hochrisikoland befinden. Bei beträchtlichen Beträgen müssen Sie auch Dokumente für die Vorabgenehmigung der Überweisung ausfüllen – wie Sie sehen können, geht die Liste der Nachteile von Banküberweisungen einfach immer weiter. Für Kryptotransfers gibt es so gut wie keine Einschränkungen, und Münzen können rund um die Uhr, 7 Tage die Woche und 365 Tage in der Woche innerhalb von Sekunden überwiesen werden.

Einfach ausgedrückt: Krypto gibt den Benutzern volle Freiheit, ihr Vermögen ohne regulatorische Einschränkungen zu kontrollieren. Die Kehrseite dieser Freiheit ist die Verantwortung für die Aufbewahrung Ihres eigenen Vermögens in Kryptographie, was bedeutet, dass Sie keinen Anspruch geltend machen können, falls Ihre Brieftasche gehackt wird oder Sie einen Transfer an eine falsche Adresse vornehmen – deshalb sollten Sie zusätzliche Sicherheitsmaßnahmen für die Aufbewahrung und den Transfer von Krypto-Währungen ergreifen.

Dezentralisiert vs. zentralisiert

Die Fiat-Währungen, die wir in unserem täglichen Leben verwenden, basieren auf einem zentralisierten Währungssystem, in dem alles von den Zentralbanken und Regierungen kontrolliert, reguliert und unterstützt wird. Daraus folgt, dass jede Entscheidung, die von der Zentralbehörde, die eine Währung kontrolliert, getroffen wird, den Preis der Währung negativ oder positiv beeinflussen kann – der Wert des in einem Land verwendeten Geldes wird daher in gewisser Weise von den Zentralbehörden kontrolliert, und jede Person, die diese Währung verwendet, wird von den Entscheidungen der Zentralbehörde beeinflusst.

Tone Vays: Ist der Bitcoin am Boden?

Der beliebte Kryptowährungskommentator Tone Vays glaubt, dass Bitcoin mit 3.700 Dollar bereits seinen jährlichen Tiefststand erreicht hat. Er setzte seine positive Vorhersage fort und bemerkte, dass die BTC nicht einmal unter 6.000 Dollar sinken könnte.

Tone Vays: Bitcoin hat bereits seinen Tiefpunkt erreicht

Die ungeheuerlichen Umstände, die durch die COVID-19-Pandemie verursacht wurden, führten im März zu einer extrem hohen Volatilität auf allen Finanzmärkten. Natürlich gehört der Krypto-Währungsmarkt hinsichtlich der heftigen Schwankungen zu den führenden. Während der intensivsten Handelstage stürzten Bitcoin Revolution und die meisten Altcoins an einem Punkt um bis zu 50% ab.

Als der primäre digitale Wert auf 3.700 Dollar fiel, erwartete die Gemeinschaft noch weitere Einbrüche. Die Situation kehrte sich jedoch um. Seit diesen ereignisreichen Tagen vom 12. bis 13. März hat Bitcoin wieder an Wert gewonnen und wird derzeit bei über 7.000 Dollar gehandelt. Dies stellt einen 90%igen Anstieg seit dem Tiefststand von 3.700 $ in nur wenigen Wochen dar.

Daher sind die meisten Gemeindemitglieder jetzt recht optimistisch, was die Zukunft von Bitcoin betrifft. Der ehemalige Wall-Street-Händler und derzeitige Befürworter der Krypto-Währung, Tone Vays, gehört dazu:

„LONG OVERDUE UPDATE: Wie ich in den letzten 2 Wochen auf youtube gesagt habe -à #Bitcoin hat die Talsohle durchschritten. Ich wäre sogar überrascht, $BTC unter 6.000 $ bei Daily Close jemals wieder zu sehen.

*Vorsicht ist immer noch geboten, diejenigen, die ALL IN diesen spekulativen Vermögenswert gehen, werden Rekt bekommen“ – twitterte er.

Wie hoch liegen die Gewinnchancen bei Bitcoin Revolution?

Wird sich die Halbierung auf den Preis auswirken?

Die bevorstehende Halbierung der Bitcoin drängt die meisten Mitglieder der Gemeinschaft zu der Behauptung, dass die BTC tatsächlich die Talsohle erreicht hat und ihr Preis nur noch nach oben gehen wird. Sie stützen ihre Behauptungen hauptsächlich auf die Geschichte. In den Monaten nach den beiden vorangegangenen Halbierungen ist der größte digitale Vermögenswert in die Höhe geschossen. Ein weiteres Argument ist die Tatsache, dass die Veranstaltung das Angebot halbieren wird. Theoretisch sollte der Preis steigen, wenn das Angebot abnimmt, die Nachfrage aber gleich bleibt oder steigt.

Allerdings scheint die Situation jetzt etwas anders zu sein. Daher hat das „Wohin geht es mit Bitcoin“ zwei weitere Lager. Einerseits glauben einige, dass der Preis für BTC bereits eingepreist ist und sich in keine der beiden Richtungen wesentlich bewegen wird.

Und schließlich stellen sich andere ein Weltuntergangsszenario nach der Halbierung vor. Sie brachten kürzlich die anhaltende Coronavirus-Krise zum Vorschein, die eine ernsthafte Konkurrenz unter den Bergarbeitern verursachen kann. Letztendlich könnte dies zu einem schweren Einbruch führen, der dazu führen könnte, dass Bitcoin bei 2.000 Dollar liegt – ein Niveau, das seit 2017 nicht mehr erreicht wurde.

Wie üblich ist die Gemeinschaft ziemlich lautstark, insbesondere wenn es darum geht, die Preisentwicklung von BTC vorherzusagen. Mit der sich nähernden Halbierung im Mai werden die Menschen noch entschlossener, und jetzt gibt es drei völlig unterschiedliche Prognosen – steigen, ruhig bleiben oder fallen. Eine von ihnen wird richtig sein.